Startseite  » Bewahrung der Schöpfung

Gottesdienste

Gottesdienste finden in der Regel im wöchentlichen Wechsel sonntags um 9.15 Uhr in Vollmersweiler oder Niederotterbach sowie sonntäglich um 10.15 Uhr in Freckenfeld statt.

Hinweis

Pfarrer Andreas Kleppel ist vom Anfang April bis Ende Juli im Kontaktstudium. Ab August ist er wieder im Pfarramt Freckenfeld zu erreichen. Bei Fragen wenden Sie sich an das Dekanat Bad Bergzabern, dekanat.bad.bergzabern
@evkirchepfalz.de
, Tel. 06343/7002-100.

Losung

Losung für Sonntag, 23. September 2018
Ich will ihnen ihre Missetat vergeben und ihrer Sünde nimmermehr gedenken.
Jeremia 31,34

Johannes schreibt:  Meine Kinder, dies schreibe ich euch, damit ihr nicht sündigt. Und wenn jemand sündigt, so haben wir einen Fürsprecher bei dem Vater, Jesus Christus, der gerecht ist.
1.Johannes 2,1

© Evangelische Brüder-Unität

Bewahrung der Schöpfung- Co2- Einsparung- Kerzenreste

 

Konkret bedeutet die für uns, dass wir bei der Verwendung von über 95% der alltäglichen Papiere auf Recycling Papier zurückgreifen. (zB Gemeindebrief, Arbeitsblätter für RU oder KIGO...) Es ist unglaubwürdig nur gegen den Klimawandel oder die Abholzung der Regenwälder zu predigen, aber im alltäglichen Handeln als Kirche "Hochglanzgeschichten" auf dem Papier zu produzieren, und dabei selbst gar nichts Konkretes für die Bewahrung der Schöpfung zu tun.

Energiemanagement

Seit über 10 Jahren sind wir bemüht, als Kirche den Energieverbrauch so sinnvoll wie möglich zu reduzieren. Ein neues Beleuchtungskonzept und die Umstellung von 80 Glühbirnen auf Energiesparleuchten reduzierten bereits 2007  den Lichtstrombedarf um 60%. Die Installation einer Untersitzheizung in der Freckenfelder Kirche wärmt die Gottesdienstbesucher, sie ersetzte eine alte energielastige Öl-Umluft-Heizung.

Wir befürworten als Kirchengemeinde die weitere Errichtung von Windkraftanlagen in der Gemarkung Freckenfeld um so die Nutzung erneuerbarer Energien zu unterstützen. Der Idee eines Geothermiekraftwerks in Schaidt stehen wir sehr skeptisch gegenüber.

Naturschutz und Tierschutz

Ehrenamtlichen kümmern sich in Absprache mit der Kirchengemeinde darum, dass kleinere Greifvögel rund um den Kirchturm in Freckenfeld Nistmöglichkeiten erhalten, ohne dass hierdurch Schäden an Kirche oder Turm entstehen können.

 

Kerzenreste gesucht:

Eine ungewöhnliche Art von Recycling: Nicht nur in der Advents und Weihnachtszeit , das ganze Jahr über bleiben viele Kerzenstummel übrig. Wir sammeln solche Kerzenreste, um mit dem Erlös neue Altarkerzen zu erstehen. Sie können ihre Kerzenreste in der Freckenfelder Kirche abgeben, eine Sammelbox ist am Ausgang aufgestellt, oder auch jederzeit im Pfarramt.