Startseite  » Miteinander und Füreinander

Gottesdienste

Gottesdienste finden in der Regel im wöchentlichen Wechsel sonntags um 9.15 Uhr in Vollmersweiler oder Niederotterbach sowie sonntäglich um 10.15 Uhr in Freckenfeld statt.

Hinweis

Pfarrer Andreas Kleppel ist vom Anfang April bis Ende Juli im Kontaktstudium. Ab August ist er wieder im Pfarramt Freckenfeld zu erreichen. Bei Fragen wenden Sie sich an das Dekanat Bad Bergzabern, dekanat.bad.bergzabern
@evkirchepfalz.de
, Tel. 06343/7002-100.

Losung

Losung für Samstag, 18. August 2018
Das sei ferne von uns, dass wir den HERRN verlassen!
Josua 24,16

Seid in Christus verwurzelt und gegründet und fest im Glauben, wie ihr gelehrt worden seid, und voller Dankbarkeit.
Kolosser 2,7

© Evangelische Brüder-Unität

Miteinander und Füreinander

BESUCHSDIENST

Die Seelsorge vor Ort wird intensiv gepflegt. In über 200 Hausbesuchen im Jahr begegnet Pfarrer Kleppel Menschen in ihren Lebenssituationen, in guten wie auch in schwierigen Zeiten.

Ein Besuchsdienstkreis ergänzt zusätzlich dieses wichtige Aufgabe.

Wenn Sie Leidvolles oder Trauer erlebt haben, bietet wir Ihnen qualifizierte Betreuung auch über die gottesdienstliche Begleitung hinaus an.

Unsere protestantische Pfarrei denkt aber nicht nur an sich selbst, sie denkt nicht nur an den eigenen Kirchturm, sondern partizipiert am kirchlichen Leben weltweit, an Christen und Menschen in der ganzen Welt.

GUSTAV-ADOLF-WERK

Die beiden Kirchen Niederotterbach und Freckenfeld wären nach dem Krieg nicht aufgebaut worden ohne die Hilfe anderer. Das GAW (www.gaw-pfalz.de) unterstützt protestantische Kirchen in der Not. Wir unterstützen heute Projekte des GAW mit einer jährlichen Sammlung. Unser freiwilliger Sollbetrag liegt derzeit bei 1.- Euro / Gemeindeglied im Jahr.

Pfarrer Kleppel ist Mitglied im Vorstand des GAW Pfalz, und unterhält weltweite Kontakte zu kirchlichen Projekten.

BROT FÜR DIE WELT

Diese weltweite Hilfsorganistation unter dem Dach der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) erhält unsere Unterstützung durch alle Kollekten der 4 Heiligabendgottesdienste.

DIAKONIE

Mehrere diakonische Projekte werden von uns als Pfarrei unterstützt. Ein bemerkenswerter Teil des Finanzhaushaltes beider Kirchengemeinden kommt dem Dienst am Nächsten zugute. Darüber hinaus gibt es tatkräftige Aktionen und Hilfsprojekte: Die Kleidersammlung für Bethel wird jährlich in der ersten Maiwoche durchgeführt. Neben verschieden Abgabestellen in Schaidt und Niederotterbach fahren ehrenamtlichen Mitarbeiter und die Präparanden in Vollmersweiler und Freckenfeld mit Traktoren durch die Strassen und sammeln in ca 1000 Kleidersäcken gespendete Altkleider, die den Bodelschwinghschen Anstalten in Bethel zugute kommen.

Unsere beiden Kirchengemeinden sind Mitglied in den ökumenischen Sozialstationen in Annweiler, bzw Wörth. Daneben bieten die Krankenpflege oder Diakonissenvereine nachbarschaftliche Hilfe innerhalb der einzelnen dörflichen Gemeinschaften. Wir sind stolz auf eine eigene Diakoniestiftung in Niederotterbach, sie kann bei außergewöhnlichen Notsituationen konkret vor Ort helfen.

NOTFALLSEELSORGE UND FRIEDENSDIENST

Pfarrer Kleppel engagiert sich übergemeindlich in der Notfallsseelsorge. Darüberhinaus begleitete er jahrelang junge Männer in Fragen der Kriegsdienstverweigerung und des Zivildienstes. Da mit der Aussetzung des Wehrdienstes dies nun hinfällig geworden ist, ist Pfr. Kleppel nun Knotenpunkt im neuen landeskirchenweiten Friedensnetz.